Bannerwerbung

Wie bereits angekündigt, möchten wir in einem Artikel auch näher auf die Bannerwerbung, eine Methode des Online – Marketing, eingehen. Unter Bannerwerbung versteht man das Schalten von klassischer Online – Werbung, welches in Form von Pop – ups, Werbebannern oder so genannten Layer Ads (aus die wir in einem weiteren Beitrag zu sprechen kommen) geschieht. Diese Online – Werbung soll auf die Produkte und Dienstleistungen der Werbetreibenden hinweisen.

Für die Platzierung und das Einrichten von Bannerwerbung gibt es bestimmte Standards, die in der Zusammenarbeit der Vertretungen der Mitgliedsstaaten miteinander festgelegt wurden. An diese Standards hat sich jeder zu halten, der Bannerwerbung schalten möchte. So sind die Formate der Bannerwerbung nach Größe und Art der Werbung gestaffelt. Im Folgenden erklären wir ein paar Beispiele.

Der Full Banner: Man nennt ihn auch „Fullsize Banner“. Dieser wird als Klassiker der Werbeformen bezeichnet. In den meisten Fällen ist der Full Banner am Kopf einer Internetseite zu finden. In der Regel hat er 468×60 Pixel, ein Gewicht von 40K und ist in den Formaten GIF/JPG und Flash erhältlich. In der letzten Zeit wird er immer häufiger vom Super Banner abgelöst.

Der Super Banner hat, verglichen mit dem Full Banner, einiges mehr an Fläche zu bieten, nämlich 728×90 Pixel. Durch diese Größe und die Tatsache, dass auch der Super Banner am Kopf einer Webseite platziert ist, ist die Werbewirkung höher. Auch hier ist die Größe bei 40K und es gibt den Super Banner in den Formaten GIF/JPG und Flash.

Expandable Super Banner: Dies dürfte auch eines der bekanntesten Modelle der Bannerwerbung sein. Der Expandable Super Banner punktet mit dem Überrschungseffekt. Berührt der User das Banner mit der Maus, so wird es großflächig. Das Banner wird wieder kleiner, wenn der Benutzer die Banneroberfläche mit der Maus verlässt. Es gibt dieses Banner in 728×300 bzw. 90 Pixel und im Format GIF/JPG bzw. auch Flash. Das Gewicht beträgt auch hier 40K.

Weitere Möglichkeiten der Bannerwerbung und die standardisierten Vorgaben hierfür finden Sie auf der Seite des OVK.