E-Mail-Werbung

Eine beliebte Form des Online Marketing ist die Werbung über E – Mails.  Durch diese Werbetechnik werden Kunden direkt angesprochen, eben, indem man ihnen eine elektronische Nachricht sendet. Man kann dies vergleichen mit den Postsendungen im Offline – Bereich (zum Beispiel Prospekte oder Briefe), die potentielle Kunden geschickt bekommen. Nur läuft hier eben alles über das Internet und somit über die E- Mails ab.

Allerdings gibt es rechtliche Beschränkungen, die für den E – Mail – Versand gelten. Dieser Versand wird innerhalb Deutschlands über verschiedene Gesetzte geregelt. So müssen solche E – Mails zum Beispiel gewisse Pflichtangaben enthalten, wie etwa bestimmte Impressumsangaben. Dies regelt das Unternehmensregister und das elektronische Handels – sowie das Genossenschaftsregister. Außerdem sollen unzumutbare Belästigungen durch den Versand von elektronischer Post vermieden werden (UWG, Gesetzt gegen den unlauteren Wettbewerb, §7).

In Österreich werden solche Regeln durch das Telekommunikationsgesetz (TKG) aufgestellt. Für die Schweiz fällt die E – Mail – Werbung unter das FMG, das Fernmeldegesetz. Nicht immer sind solche Werbemails jedoch erwünscht. So wird seit dem 1. März 2006 auch von Spamming gesprochen, wenn mit nicht verlangten Mails im Bereich Business-to-Business geworben wird.   

Der Markt mit elektronischen Nachrichten ist ein Wachstumsmarkt, welcher alleine in den Vereinigten Staaten von Amerika im Jahre 2007 eine Größe von 1,2 Milliarden Dollar umfasste. Aufgrund unterschiedlicher Studien geht man davon aus, dass sich die Budgets der Unternehmen, die auf E-Mail-Marketing setzen, auch in Zukunft vergrößern werden, damit sie diesen Markt weiterhin voll ausschöpfen können.

Ein Form des E-Mail-Marketing ist das Werben über Newsletter. Hier kann ein Kunde sich auf der Homepage des Unternehmens für die Zusendung des Newsletter eintragen. Diesen bekommt er regelmäßig von der Firma an seine E-Mail-Adresse zugeschickt. In diesem Newsletter stehen die wichtigsten Neuigkeiten rund um das Unternehmen. So wird der Kunde zum Beispiel über neue Angebote oder Sonderangebote oder (bei Kleidung) das Erscheinen einer neuen Kollektion informiert.